7. Spreewaldmarathon

In Burg nun alles zentral!

Für die Wettbewerbe in Burg ist eine Neuerung zu vermelden. In einer Zeltstadt im Zentrum von Burg auf dem Festplatz, sind nun die Abholung der Startunterlagen, Nachmeldungen, Umkleiden,  Gepäckaufbewahrung, Duschen, Massage, Transponderrückgabe, Soforturkundendruck, Toiletten, Essen, Trinken, Nudelparty und Kultur auf kurzen Wegen zu erreichen.

Marathon

Der Marathon ist ein schöner, flacher, asphaltierter Rundkurs der durch die Gemeinde Burg führt. Start und Ziel sind am Festplatz in Burg. Der Streckenplan http://www.spreewaldmarathon.de/streckenupload/SM09_karte_skaten_42km.pdf

sieht ja wieder etwas verwirrend aus.

15:00-22:00 Teigwaren Riesa Nudelparty
17:00 Uhr 42,2 km Skate-Marathon Männer
17:02 Uhr 42,2 km Skate-Marathon Frauen
19:00-24:00 Antenne Brandenburg präsentiert den Spreewälder Marathon-abend
ca.19:30 Siegerehrung Skate-Marathon

Übernachtung WIT (Vorschlag)

Hallöchen,

zum Thema Übernachtung bei der WIT hat das Verrückte Huhn folgende Idee in den Raum gestellt.Wir übernachten alle
3 Nächte in Bremerhaven. Also Anreise am Freitag nicht nach Bremen sondern gleich nach Bremerhaven. Am Samstag übernachten wir ja sowieso in Bremerhaven. In der Nacht zum Sonntag müssten wir dann von Bremen zurück nach Bremerhaven fahren um dann am Montag von dort nach Hause zu fahren.Aus meiner Sicht ergeben sich (ohne die Sache gleich zu bewerten) Vor- und Nachteile! Der Vorteil von der Geschichte: 3 Tage im gleichen Hotel (man hat sozusagen ein Basislager). Kein Schlafsack mitschleppen (man könnte auch Bettwäsche leihen =2€), Klamotten müssen nicht aus dem Hostel ins Auto und wieder ins Hostel usw.

Der Nachteil von der Geschichte: längere An- und Abfahrt (insges. ca. 120 km),  Übernachtungskosten etwas höher
(ca. 8€ je Nacht und Person). Und dann ist noch die Rückfahrt (am Sonntagabend) von Bremen nach Bremerhaven. Mit dem Auto ca. 45 min; mit der Bahn von Bremen jede Stunde (00:04 die Letzte) ca. 40-50 min (nicht zu vergessen die Wegezeit zum/vom Bahnhof)!

Wäre schön wenn ihr euch bis zum Bowling Gedanken darüber macht. Vielleicht gibt es ja noch andere Vorschläge/Ideen!!

Boak, Boak  Der Kampfhahn

 

10. Weser-Inline-Tour 2009

Gemeldet für die WIT haben bis jetzt:

Manfredhuhn, Hühnerschreck, Flitzhuhn, Verrücktes Huhn, Hinlegehenne, Christi-Hahn, Schneehuhn, Kampfhahn, Zapfhahn, Blinder Hahn, Gaga-Huhn, Norbert (das namenlose Huhn)Gitta, Hans, Matthias und Rolf (von den Rolling Oldies)

Hühnervolk, auch die WIT hat sich wieder gemeldet und die 1. Anmeldephase endet am 31.12.2008 !!Um die Organisation (Unterkünfte, Anreise usw.) kümmern sich wieder der Hühnerschreck und der Kampfhahn. Also bei der Anmeldung  bitte ohne Hotelübernachtung in Bremerhaven ankreuzen. Gruppenansprechpartner ist wie immer der Kampfhahn.

Beachtet den Jubi-Rabatt pro teilgenommenes Jahr (gilt nur in der 1. Anmeldestaffel).

Wer am Sonntag nur die „Halb-WIT“ (40km) fahr  en möchte hat die Möglichkeit von Bremen nach Brake mit der nostalgischen Hansekogge zufahren.

 

Neu ist auch das die Tour per Fahrrad möglich ist.Ansonsten bleibt eigentlich alles wie gehabt. Anreise am Freitag Nachmittag und die Rückreise ganz entspannt am Montag nach einem guten Frühstück. Es wäre nicht schlecht wenn wir zum Bowling im Februar wissen wer alles mitkommt. Damit die entsprechenden Übernachtungen gebucht werden können. Das waren in Bremen 2x 18-20 € und in Bremerhaven 1x 32,50 € pro Person

 

Und für Alle die noch nicht dabei waren und zögern:

Wenn endlich die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man noch kann.